• +41 (0) 76 595 17 92
  • bj.gabier@bluewin.ch

Kann Essen krank machen?

Kann Essen krank machen?

     

Jeder von uns lebt anders, is(s)t anders und hat andere Gene. Jeder hat einen anderen Geschmack, ein anderes finanzielles und zeitliches Budget und andere Denkweisen.  Jeder hat einen anderen Stoffwechsel und andere Unverträglichkeiten…. das alles und vieles mehr, macht unsere Nahrungsbedürfnisse einzigartig. 

Unsere Ernährung ist genauso individuell und vielschichtig, wie wir Menschen: daher kann es kein allgemeingültiges Patentrezept geben, weder für unser Essen noch für unseren Lebensstil!

 

Aber wir haben Glück- bei all dieser Individualität, gibt es Richtlinien, an denen wir uns entlanghangeln können, wie an einem roten Faden. Denn unsere Körper funktionieren, im Prinzip, gleich.  Daher ist es wichtig, sich selbst mit dem Wissen über Lebensmittel und Körperfunktionen auseinanderzusetzen und individuell seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Denn, wer kennt deinen Körper und seine Probleme besser als du selbst?

Es ist wirklich spannend, zu erfahren, welche Wirkung bestimmte Inhaltsstoffe der Lebensmittel auf unseren Körper und damit auch auf bestimmte Krankheitssymptome haben.

Übrigens- Esspausen gehören immer zu einem natürlichen Lebensstil.

 

… und “JA” – Essen kann uns gesund, vital und glücklich, aber auch krank, müde und depressiv machen!

 

 

Wenn du dein Essen aus natürlichen Zutaten selbst zubereitest, weißt du genau, was es enthält, und kannst eine ehrliche, gesunde und glutenfreie Ernährung genießen.”

Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt,

muss eines Tages viel Zeit für seine Krankheit aufbringen!

Warum trinke ich Aloe Vera Gel?

  • Der Aloe Vera Gel stärkt mein Immunsystem. Ich bin so weniger krank und weniger anfällig auf Erkältungen.
  • Es ist gut fürs Gemüt, stärkt mein Nervenkostüm und ist für innere Ausgeglichenheit behilflich
  • Aloe Vera Gel wirkt zellerneuernd. Das heisst es ist ein gutes Anti Aging – Produkt. Wer möchte nicht ewig jung aussehen ?
  • Hilft gegen Allergien, Pilzerkrankungen und bei Diabetes.
  • Der Aloe Vera Gel enthält 450 wissenschaftlich nachgewiesene Nähr- und Inhaltsstoffe. Zum Beispiel Vitamin A und C sowie den B-Komplex. Ausserdem Mineralstoffe wie Eisen, Calcium, Chlor, Magnesium, Zink und Kalium
  • Es enthält wichtige Aminosäuren, die das Muskelwachstum ankurbeln
  • Haare und Fingernägel werden gesünder
  • Mehr Feuchtigkeit für die Haut. Man sieht frischer aus. Die Haut ist straffer und strahlender. Die Aloe Vera ist ein toller Wasserspeicher. Komplimente sind fast Garantie
  • Aloe Vera Gel wirkt entzündungshemmend
  • Die Konzentration wird besser (toll für Schüler / Studenten)
  • Bringt meine Verdauung in Schwung
  • Hilft beim Abnehmen (entfettet)
  • entsäuert (Säure-Basen-Haushalt)
  • entschlackt (Giftstoffe und Unbrauchbares wird aus dem Organismus befördert)
  • entgiftet

Ihr seht es ist eine ganze Liste, was das Aloe Vera Gel alles kann. Ich bin einfach nur begeistert und froh, habe ich diese Wunderpflanze kennen gelernt. Wenn ich das Aloe Gel trinke, stelle ich mir immer vor, dass sich in meinem Körper die Sonne ausbreitet

 

Aubergine…???

Auberginensuppe mit Fetakäse
Auberginen beherbergen viele gesunde Nährstoffe. In der dunklen Schale stecken verschiedene B-Vitamine, die gegen Müdigkeit und Stress wirken. Auch das Herz-Kreislauf-System profitiert: Das enthaltene Kalium senkt den Blutdruck, Folsäure unterstützt die Blutbildung. Darüber hinaus liefert die Aubergine Vitamin C und A sowie Kalzium, Phosphor und Magnesium. Den Löwenanteil macht mit fast 93 Prozent Wasser aus – dementsprechend ist das farbenfrohe Gemüse mit gerade einmal 18 Kalorien pro hundert Gramm sehr kalorienarm. Außerdem beinhalten die Eierfrüchte etwa ein Prozent Eiweiß und drei Prozent verdauungsfördernde Ballaststoffe, die cholesterinsenkende Wirkung entfalten.

 

Avocado-Shoko-Creme
Avocado als Immunstärker
Aufgrund ihrer gesunden Inhaltsstoffe zählt die 300-Gramm-Frucht zu den Superfoods. Das in Avocados beispielsweise reichlich enthaltene Vitamin E steigert die Aktivität Ihrer Immunzellen. Vitamin E wirkt zudem als Antioxidans: Es fängt Sauerstoffradikale ab, die deine Körperzellen schaden können. Mit 100 Gramm Avocado decken Sie fast 20 Prozent Ihres Vitamin-E-Tagesbedarfs von etwa 12 mg.
Die ebenfalls in der Frucht enthaltenen Mineralstoffe Eisen und Zink unterstützen deine Immunabwehr zusätzlich. Avocados sind zudem reich an Ballaststoffen, die deine Verdauung fördern und für ein Sättigungsgefühl sorgen.
Die Avocado hat zwar einen hohen Fettgehalt, allerdings handelt es sich hier um ungesättigte Fettsäuren – also um das „gute“ Fett, welches sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt.

 

1